WARUM ARBEITEN FRAUEN MEHR TEILZEIT ALS MÄNNER? | Die Wirtschaftsfrau
Applaus allein reicht nicht

Gerade für ältere Kinder ist das Angebot an Kinderbetreuung zu klein.

Warum arbeiten Frauen mehr Teilzeit als Männer?

Schweizer Frauen sind immer besser ausgebildet. Trotzdem arbeiten die meisten immer noch weniger als Männer. Woran liegt das? Es ist nicht so, dass sie einfach keine Lust hätten. Der Grund ist, dass Familien nach der Familiengründung zu wenig Unterstützung erhalten. Ein gutes Beispiel ist die Karriere von Salomé Hug.

Die Karriere von Salomé Hug könnte man als Vorzeige-Karriere bezeichnen. Nach ihrer Ausbildung an der ETH ist die Bauingenieurin bei einem Basler Ingenieursbüro zum Mitglied der Geschäftsleitung aufgestiegen. Und dies mit drei Kindern und einem 80% Pensum.

Anspruchsvoll sein es auf jeden Fall. Die Kinder sind zwischen 8 und 13 Jahren. Als die Kinder kleiner waren, musste sie die Müdigkeit einfach wegstecken. Auch jetzt ist es nicht einfacher. Die Kinder sind in der Schule und gehen neben der Schule verschiedenen Freizeitaktivitäten nach. Das erfordert grosse Flexibilität von beiden Seiten.

Hug wünscht sich auch mehr Flexibilität bei der Kinderbetreuung. Gerade für die älteren Kinder ist das Angebot zu klein. Man muss die Kinder immer sehr früh anmelden, da es nur wenige Plätze im Angebot gibt. Dieses Problem hat nicht nur die Bauingenieurin, sondern viele andere gut ausgebildete Frauen plagt das gleiche Problem. Es haltet sie davon ab, in grösseren Pensen zu arbeiten.

Jedoch sollte auch innerhalb der Familien die unbezahlte Arbeit besser auf beide Geschlechter aufgeteilt werden. So liegt nicht die ganze Last auf der Frau und sie kann sich besser auf den Job konzentrieren und hat somit mehr Chancen.

Es sollten aber nicht nur die Kindertagesstätte und die Familien flexibler werden. Auch von den Unternehmen wäre mehr Flexibilität gefordert. Job-Sharing in Top Positionen akzeptieren, interne Kinderbetreuung anbieten und auch Männern, die Teilzeit arbeiten möchten eine Chance geben.

 

Quelle: https://www.srf.ch/news/schweiz/sotomo-studie-mehr-unterstuetzung-fuer-arbeitstaetige-frauen-gefordert

Kategorie

News

Publiziert am

17.11.2021

Hashtag

#diewirtschaftsfrau #politik

Comments are closed.

FRAUENJOBS.CH
ABONNIEREN